Column #1: der Grundstein

Endlich ist es so weit. Mein erster Blogbeitrag. Das Projekt kann beginnen.

Der erste Beitrag – meiner Meinung nach ist er der am schwierigsten zu schreibende überhaupt und ich denke da würden mir viele zustimmen. Die Frage nach dem richtigen Thema, dem richtigen Aufbau und wie viel man von sich und seinem Blog schon jetzt am Anfang preisgeben will sind nur einige der vielen Punkte die das schreiben des ersten Beitrags so schwer machen.

Ich habe versucht mich von anderen inspirieren zu lassen aber dann ist mir eine Sache klar geworden: der erste Beitrag ist etwas das den Grundstein für deinen Blog legt und dementsprechend ist es absolut unpassend sich an irgendjemanden (selbst am Lieblingsblog) zu orientieren. Ein Blog ist vor allem etwas individuelles, etwas persönliches und ein jeder Beitrag sollte das auch sein.

Nach dieser Erkenntnis habe ich den Entwurf den ich von diesem Beitrag hatte gelöscht, mich hingesetzt und noch einmal von vorne angefangen.

In meinem ersten Beitrag möchte ich nicht über mich schreiben oder im Detail darüber was ihr im Laufe der Zeit auf diesem Blog werdet finden können sondern lieber direkt eines der Themen aufgreifen.


Serien

Ich bin bekennender Serienjunkie. Jawohl. Die Liste der Serien die ich schon geschaut habe ist lang, sehr lang und obwohl die Liste mit den Serien die ich noch schauen will alles andere als kürzer ist gibt es drei Serien die ich an dieser Stelle hervorheben möchte. Sie zählen zu meinen Lieblingen seht es also als Empfehlungen und solltet ihr eine der genannten Serien wirklich schauen lasst mich wissen wie sie euch gefallen hat! Meine eigenen Meinungen zu ihnen werden in nächster Zeit auch online kommen.

Peaky Blinders (2013) – Netflix
Derzeit 24 Folgen in 4 Staffel – Staffel 5 kommt am 04.10.19
„England, 1919: Tommy Shelby und seine Brüder Arthur und John haben im Ersten Weltkrieg gedient und sind nun zurück in den Slums von Birmingham. Die drei sind bereit sich als gefürchtete aber gleichzeitig auch bewunderte Gang mit Gewalt durchzusetzen. Um ihren Familien Wohlstand und Ansehen zu verschaffen schrecken die Peaky Blinders auch nicht vor illegalen Wetten und Schwarzhandel zurück.“ (Wikipedia)
In den Hauptrollen Cillian Murphy (Tommy Shelby), Helen McCrory (Polly Gray) und Paul Anderson (Arthur Shelby Jr.)

Workin‘ Moms (2017) – Netflix
Derzeit 39 Folgen in 3 Staffeln
„Die harte Realität bricht über ihnen ein als die Karenzzeit der vier Neumamas Kate Foster, Anne Carlson, Frankie Coyne und Jenny Matthews ein Ende findet. Zurück in ihren Jobs müssen sich die vier ganz verschiedenen Herausforderungen stellen denn obwohl sie unterstützender Männer, große Häuser und tolles Autos haben hat jede von ihnen mit ihren eigenen Dämonen zu kämpfen. Während Neumama-Kate Probleme dabei hat Mutter und Karrierefrau zu sein hat Neumama-Frankie mit PPD zu kämpfen ohne es zu merken. Anne Carlson kann trotz ihrer Ausbildung zur Psychologin alles andere als professionell mit dem Benehmen ihrer ältesten Tochter umgehen und Jenny muss wieder zur Arbeit obwohl sie viel lieber bei ihrer Tochter zuhause bleiben würde.
Und obwohl die vier Frauen so verschieden sind gibt es eine Frage die sie sich alle stellen: ‚Bin ich eine gute Mutter? Reiche ich meinem Kind (oder in Annes Fall meinen Kindern)?'“
In den Hauptrollen Catherine Reitman (Kate), Dani Kind (Anne), Juno Ruddell (Frankie), Jessalyn Wanlim (Jenny).

Lucifer (2016) – Google Play Filme & Serien, Amazon Prime, Pro7
Derzeit 67 Folgen in 4 Staffeln – 5 Staffel wird im Frühjahr 2020 erwartet
„Lucifer Morningstar ist der Herrscher der Hölle, allgemein auch bekannt als der Teufel. Seine Macht ist unbegrenzt, dennoch langweilt er sich so sehr, dass er beschließt, sein Königreich zu verlassen und sich auf der Erde unter die Menschheit zu mischen. Voller Abenteuerdrang macht er sich auf den Weg nach L.A. Anstatt Chaos und Verwüstung auf der Erde zu verbreiten, eröffnet der Teufel einen Nachtclub und arbeitet mit dem LAPD zusammen um den bösen und kriminellen Menschen der Stadt der Engel das Handwerk zu legen.“ (Wikipedia)
In den Hauptrollen Tom Ellis (Lucifer), Lauren German (Detective Decker), Kevin Alejandro (Detective Espinoza) und D.B. Woodside (Amenadiel).


Die Zeit zwischen Herbstbeginn und Feiertagszeit habe ich schon immer gerne dafür genutzt um mich in anderen Realitäten zu verlieren – egal ob Buch, Film oder Serie. Was gibt es auch an den richtig kalten Tagen besseres zu tun als in flauschigen Socken und einem Weihnachtspyjama im Bett zu sitzen und Serien oder Filme zu schauen oder zu lesen? Ist man ein Sommermensch dann kann man sich in wärmere Gebiete lesen/schauen und ansonsten kann man sich noch weiter in festliche Stimmung versetzen.
Tatsächlich ist dieses Jahr meine Liste sogar länger die Zeit für Serien jedoch begrenzt – nicht das es mich stört.
Mein Freund und ich haben uns für die kalten Tage viel vorgenommen (unter anderem den Escape Room in Wien zu testen, GameCity im Rathaus zu besuchen, zur VIECC und unzählige Kinobesuche) und ich freue mich auf jeden einzelnen dieser Tage genauso wie auf die vielen Christkindlmarkt besuche.
Prioritäten müssen eben gesetzt werden. Auch wenn man ein Serienjunkie (und wir sind es beide) ist.


Wie verbringt ihr die kalten Abende? Schaut ihr Serien/Filme oder lest ihr lieber?
Und was schaut oder lest ihr zu dieser Jahreszeit am liebsten?